back to the sixties

Schluss mit unseren Zukunfts-Ängsten! Wir brauchen jetzt für ein paar Jahre wieder die 60erDer Titel von Buch und Ausstellung  in London entstammt dem 1968 auf dem weissen Beatles-Album erschienen Song Revolution No. 1 und stand unter dem Einfluss der Studentenunruhen, dem Vietnamkrieg und der Ermordung von Martin Luther King. Danach blieben in Politik, Kultur, Gesellschaft und Wertesystem kein Stein mehr auf dem anderen. Anhand von Fotografien, Poster, Design-, Musik-, Film- und Modearbeiten werden fünf revolutionäre Jahre dokumentiert, die unser Leben auf den Kopf gestellt haben: „es wurde mehr Demokratie gewagt“ (Willy Brandt), die Popkultur wurde zum Motor der Entwicklung und die Elterngeneration musste sich bohrende Fragen gefallen lassen. Das Buch zeigt bunt und schrill, wie aus Ängsten und Grenzen ein neues Lebensgefühl mit neuen Werten entstand. Wie wär’s mit ein paar aktuellen Revolutiönchen in den Köpfen – wir schaffen das!

You say you want a Revolution? Records an Rebels 1966 – 1970, € 28.– | click.

 oox_favicon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.