Mit mare mehr Meer

Geschichten rund ums Meer. Die Zeitschrift mare feiert sich zurecht mit einem opulenten Leinenband für 20 Jahre Qualität in Inhalt, Optik und Haptik. Von Anfang an hilft mir mare meine Sehnsucht nach dem Meer zu stillen(oder wenigstens einem ordentlichen See). Mit kleinen Geschichten und großartigen Fotoreportagen, Anekdoten, Buchrezen-sionen und Kochrezepten aus Kneipen und Restaurants, in denen ich wahrscheinlich nie Platz nehmen werde, obwohl Charles Trenet aus der Musikbox la mer singt. Mit diesem herrlichen Buch sind wir mitten drin: an den Küsten, am Strand, auf hoher See oder unter Wasser. Und hören gespannt den Geschichten zu, die uns mare vom Meer erzählt. Und die besten davon über diesen ganz besonderen Lebens-, Kultur- und Ökologieraum sind in diesem Jubiläumsband gesammelt: über die unerschrockenen Kadetten der sowjetischen Marine, über die anstrengende Kohleförderung aus dem Meer, über den unglaublichen Fischmarkt in Tokio und ein maritimes Altersheim in Italien für verdiente Seeleute.

(c) Jodi Bieber

In den aktuellen Ausgaben von mare könnte an einigen Stellen im Heft etwas Salzkruste abgeklopft werden. Aber in einem verblassenden Markt für qualitativ aussergewöhliche Printmagazine wünsche ich dem mare-Team Kraft für den nächsten Jubiläumsband in 2037.

mare – Fotografien aus 20 Jahren, € 89.– | click.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.